Infrarot

Infrarotstrahlen (IR-Strahlen) sind für das menschliche Auge nicht sichtbar und werden von der Haut als Wärme registriert. Die von einem Infrarotstrahler abgegebene Strahlung bewegt sich durch den Raum ohne die Luft dabei als Medium zu benutzen und wird von Gegenständen, auf die sie trifft, absorbiert.

So werden langwellige Infrarotstrahlen beim Auftreffen auf die Haut schon in den obersten Hautschichten absorbiert, während die kurzwelligen Strahlen in tiefere Hautschichten eindringen.
Seite 1 von 1
Artikel 1 - 8 von 8